Lizenzverwaltung im Deutschen Ju-Jutsu Verband e.V.

Ab sofort verwalten wir die DOSB Lizenzen Stufe I - III ausschließlich über das zentrale Lizenzmanagement-System des DOSB:

  • Trainer/-in A/B/C Lizenz (Profil Breitensport, Leistungssport, Gewaltprävention, Polizei)
  • Jugendleiter/-innen Lizenz

Die Verwaltung der nachfolgenden DJJV Lizenzen erfolgt wie gewohnt weiterhin über unser eigenes Lizenzverwaltungs-System Veasy:

  • Kursleiter/-innen Lizenz "Nicht-mit-mir!"
  • Kursleiter/-innen Lizenz "FrauenselbstSicherheit"
  • Kursleiter/-innen Lizenz "Fit & Sicher!"
  • Freizeitleiter/-innen Lizenz

Ablauf:

Die Alt-Lizenzen werden nicht mehr zugesendet. Die Passkopien der entsprechenden Verlängerungsnachweise sowie den unterschriebenen Verhaltenskodex bitte per E-Mail an breitensport@djjv.de zusenden. Die alten Vordrucke der Lizenzen werden durch neue digital erstellte Lizenzen ersetzt und euch ausschließlich per E-Mail als PDF / JPG zurückgesandt. Solltet ihr dennoch eure Alt-Lizenzen per Post zusenden, werden diese vernichtet.

Bei Verlängerungsanträgen für mehrere unterschiedliche Lizenzinhaber bitte das folgende Formular nutzen.

Lizenzverlängerung:

Zur Fortbildung der A und B Lizenzen sind 15 Lerneinheiten (LE) á 45 Minuten notwendig! Die 15 LE können bei verschiedenen Veranstaltungen angesammelt werden. Alle Veranstaltungen sind nachfolgende zu finden:

I. Verlängerungen gültiger Lizenzen

II. Verlängerung ungültig gewordener Lizenzen

Verhaltenskodex für Trainer/-innen:

Die Mitgliederversammlung des DJJV hat am 18. April 2009 für alle ehrenamtlich tätigen, hauptberuflich und hauptamtlich beschäftigten MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Trainer/-innenarbeit im Deutschen Ju-Jutsu Verband und seiner Landesverbände den „Verhaltenskodex zur Prävention sexueller Gewalt und sexuellen Missbrauchs“ beschlossen.

Lizenzen können nur noch verlängert werden, wenn für die Lizenz der "Verhaltenskodex des DJJV" unterschrieben vorliegt und bei der Bundesgeschäftsstelle archiviert werden kann. 

Damit folgen wir auch dem Beschluss der DOSB- Mitgliederversammlung vom 04.12.2010.

Bitte bei der nächsten Einsendung der Lizenz den Ehrenkodex beilegen. Dieser steht hier als Download bereit: Verhaltenskodex

Lizenzgebühr:

Seit dem 01. Januar 2007 beträgt die DJJV Lizenzgebühr 25,- €

Um weiterhin möglichst viele Veranstaltungen für die Lizenzfortbildung anbieten zu können und diese nicht verteuern zu müssen, werden ab dem 01. Januar 2007 Lizenzgebühren eingeführt. Dies wurde vom Vorstand des DJJV im September 2006 beschlossen. Diese Gebühr muss bei der Verlängerung im Vorfeld der Lizenz an den DJJV überwiesen (Bankdaten siehe unten) werden.

Wann muss die Lizenzgebühr bezahlt werden?

Bei allen Fortbildungen die nicht direkt vom DJJV angeboten werden.

Wer also seine Lizenz im Rahmen einer offiziellen DJJV-Fortbildung, dem Bundesseminar, Bundeslehrgängen oder dem Kompetenzwochenende verlängert, muss die Gebühr nicht bezahlen.

Wie viel muss bei mehreren Lizenzen bezahlt werden?

Wer mehrere Lizenzen innerhalb einer Fortbildung verlängert, muss nur den Betrag von 25,- € bezahlen. Der Betrag erhöht sich nicht, wenn man mehrere Lizenzen verlängern möchte.

Wozu die Lizenzgebühr?

Mit den Einnahmen der Lizenzgebühr werden externe Referenten/-innen für den DJJV gewonnen. Unser Lehrteam wird mit diesen Einnahmen weitergebildet und die Aus- und Fortbildungsteilnehmer/-innen können von Experten/-innen aus der Fachwissenschaft profitieren und lernen. Zusätzlich wird so in Zukunft die Möglichkeit bestehen, in den Landesverbänden Lizenzverlängerungen auf der B- bzw. A- Ebene durchzuführen. 

Bankverbindung:

Deutscher Ju-Jutsu Verband e.V.
Sparkasse Burgenlandkreis
IBAN: DE68 8005 3000 3017 0037 78
BIC/SWIFT: NOLADE21BLK
Verwendungszweck: "Lizenzverlängerung + Name"

Sponsoren

Wir unterstützen