Siegfried Krampitz

6. DAN für Siegfried Krampitz

– immer aktiv und stets dicht am Ju Jutsuka

Ende November 2015 sollte in Brietlingen im Bezirksfachverband Lüneburg eigentlich ein Jubiläumslehrgang zum 15-jährigen Vereinsjubiläum stattfinden. Eigentlich, denn die Verantwortlichen des Landes- und Bezirksvorstandes funktionierten die Veranstaltung kurzer Hand in eine DAN-Verleihung um. Natürlich wurden die Vereinsvertreter und Gäste unter strengster Geheimhaltung zum Lehrgang eingeladen.

Entsprechend erstaunt waren die Gesichter der beiden Geehrten. Die Laudatio hielt der Präsident des Niedersächsischen Ju Jutsu – Verbandes (NJJV), Hans Radke und er übergab im Namen des DJJV die Ernennungsurkunden zum 6. DAN an Siegfried Krampitz vom TuS Reppenstedt und zum  7. DAN an Michael Falk vom KS Lüneburg.

Zum sportlichen Werdegang des 64-jährigen ehemaligen Bundespolizeibeamten Siegfried Krampitz gibt es viel zu berichten: Bereits in den sechziger Jahren interessierte sich Siggi, wie er von vielen genannt wird, schon für Judo. Über seine spätere Dienststelle wurde er an das Ju Jutsu herangeführt, das ihn dann auch nicht mehr los ließ. Den letzten Kick bekam er von Peter Nehls, der ihn endgültig vom Ju Jutsu überzeugte.

Siggi stellte sich fortan jeder Ju Jutsu – Prüfung. 1982 ging es mit dem Gelbgurt los und 1997 stand er auf der Matte, um den 5. DAN abzulegen. Er qualifizierte sich über Lehrgänge und Weiterbildungsmaßnahmen z. B. im Bereich Sportmedizin, Katastrophen- und Notfallmedizin, Rückenschule und als Einsatztrainer für Sicherungs- und Vollzugstechniken. Selbstverständlich gehörten auch Trainer- und Prüferlizenzen dazu.

Er ist Gründer der Ju-Jutsu-Abteilung des TuS Reppenstedt, der in drei Jahren sein 30-jähriges Jubiläum feiert. Siggi steht immer bereit, wenn es darum geht, Lehrgänge oder Events vorzubereiten oder auszurichten.

2011 übernahm er zusammen mit Gerhard Wilken aus Winsen die Aufgaben des Seniorenbeauftragten im NJJV. Zusammen haben sie ein Konzept „Generation 45+“ entwickelt und sie richten mit einem hohen Grad an Kompetenz Lehrgänge für jede Generation aus. Für die Arbeitstagung des DJJV entwickelten sie die Leitlinien und Konzepte der „Generation 45+“.

Siegfried Krampitz hat sich auf regionaler und überregionaler Ebene für das Ju Jutsu verdient gemacht, so dass er zu Recht den 6. DAN aus den Händen von Hans Radke verliehen bekam.


Herzlichen Glückwunsch!

Medienteam des NJJV

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend