Berichte International

Deutsch-russisches Jugendforum in Wladiwostok 2015

Jugendbildungsreferent Tom Ismer wurde unter einer Vielzahl guter Bewerbungen auserwählt für die Teilnahme am deutsch-russischen Jugendforum 2015. Er ist Teil einer sechsköpfigen Delegation der Deutschen Sportjugend, die den deutschen Kinder- und Jugendsport auf diesem Forum – zusammen mit 14 TeilnehmerInnen aus anderen Jugendverbänden - vertreten wird. Das deutsch-russische Jugendforum fand vom 28. Mai bis 1. Juni 2015 in Wladiwostok statt. Es nahmen 20 Jugendliche und Fachkräfte der Jugendarbeit aus Deutschland teil. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen Diskussionen über die Zusammenarbeit von Russland und Deutschland und die jugendpolitische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Es gab 2 inhaltliche Schwerpunkte. Zum einen wurden die Teilnehmenden mit dem siebzigsten Jahrestag der Beendigung des 2. Weltkriegs informiert, zum anderen wurde das Thema „Jugendpartizipation“ in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen behandelt. Darüber hinaus wurde in einem eigenen Programmpunkt die aktuellen politischen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland bzw. der EU beraten. Darüber hinaus gab es die Möglichkeit , Projekte in Wladiwostok zu besuchen.
Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR), war für die Abwicklung und die weitere organisatorische Durchführung verantwortlich. Untergebracht waren sie in der Fernöstlichen Förderalen Universität Wladiwostok. Anlässlich des 10. Jubiläums des Deutsch-Russischen Jugendforums werden unterschiedliche Workshops und Vorlesungen sowie Besichtigungen zum Thema "70 Jahre nach Beendigung des 2. Weltkrieges" gemeinsam mit vielen weiteren russischen TeilnehmerInnen durchgeführt. Ebenso so stand ein Besuch beim russischen Minister und im russischen Ballett auf dem Wochenplan. In unterschiedlichen Gruppenphasen wurden Schnittstellen für mögliche internationale Projekte oder Kooperationen gesucht und diskutiert.

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend