Projektfortsetzung: "Sei kein Einzelkämpfer!"

Als Fachverband für moderne und traditionelle Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Prävention verfolgt der DJJV e.V. grundsätzlich sozial- und gesellschaftspolitische Zielsetzungen. Die konkrete Zielsetzung dieses Projektes soll es sein, in mehreren Workshops verteilt in allen Landesverbänden im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. junge Menschen zwischen 14 – 27 Jahren zum Engagement zu begeistern. Das Konzept soll mit dem Projekt „ZI:EL – Sei kein Einzelkämpfer!“ von 2014 fortgesetzt werden. Als Medium für unser Projekt 2015 soll unsere Sportart Ju-Jutsu dienen, die vielfältige Möglichkeiten bietet. Diese erstrecken sich von der Nutzung als SportlerIn, bis hin zum ehrenamtlichen Engagement als TrainerIn (JugendleiterIn od. KursleiterIn „Nicht-mit-mir!“) oder im Rahmen einer hauptberuflichen Tätigkeit wie bspw. der Polizei. Ju-Jutsu unterstützt junge Menschen beim Heranwachsen zu stärken Persönlichkeiten. Wir wollen auch 2015 junge Menschen dazu bewegen, sich künftig in folgenden Bereichen innerhalb des DJJV e.V. (Vereinen/Landes- od. Bundesebene) zu engagieren. Es wird einen dreistündigen Bundesjugendlehrgang geben, mit den Schwerpunkten "Kooperative Trainingsformen im JJ", zudem wird gegen Ende des Lehrganges ein kleines Randori-Bodenkampfturnier (BJJ/Ne-Waza) für Kinder und Jugendliche durchgeführt. Darauf aufbauend findet im Anschluss ein anderthalbstündiger Workshop mit dem Thema "Engagementförderung junger Menschen" statt. Hier werden den TeilnehmerInnen unterschiedlichste Formen und Möglichkeiten des Engagements im JJ aufgezeigt.

Finanzierung

Der DJJV e.V. übernimmt alle Kosten der einzelnen Veranstaltungen. Dies beinhaltet die Referentenkosten, Fahrtkosten und das benötigte Unterrichtsmaterial.

Der Verein bzw. Landesverband muss lediglich eine Halle zur Verfügung stellen und die Organisation vor Ort (Anmeldung, Teilnehmerliste führen, Verpflegung, usw.) übernehmen.

Gerne könnt ihr bei uns einen weiteren Stopp in eurem Verein bzw. Landesverband anfragen!

Dazu bitte einfach die Ausschreibungsvorlage mit konkreten Termin- und Ortsangaben ausfüllen und an jugend@djjv.de senden!

Weitere Informationen entnehmt ihr bitte dem Informationsschreiben!

Gefördert vom:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) über das

Förderprogramm ZI:EL

„Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport“

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend