Dirk Schumeier

USC Magdeburg, Sachsen- Anhalt

Jiu Jitsu seit: 1990

Prüfung zum 1. Dan 06.03.1994
Prüfung zum 5. Dan 15.12.2007


Verleihung zum 6. Dan Jiu-Jitsu

09. November 2013

Laudatio von Silvio Klawonn: 

Dirk Schumeier habe ich in meiner Zeit als Verbandspräsident immer als einen respektvollen, engagierten, ehrlichen und vor allem strebsamen Sportkameraden kennengelernt. Die Zusammenarbeit mit Dirk war immer gekennzeichnet von Fairneß, Gleichberechtigung, Respekt, gegenseitiger Achtung und vor allem einer hohen Fach- und Sachkompetenz. Zweifelsohne verkörpert er mit seinem Tun und Handeln sowie seinem Verhalten die positiven und zum Vorbild dienenden Eigenschaften eines Budo Sportlers. Stets von diesem Geist beseelt hat sich Dirk in all seinem sportlichen und sportpolitischen Tun inspirieren lassen. Neben seiner Tätigkeit als erfolgreicher Abteilungsleiter beim USV Magdeburg hat er vor allem als Trainer und Übungsleiter eine beachtliche Anzahl erfolgreicher Sportler hervorgebracht. Selbst sportlich aktiv hat Dirk einige sportliche Erfolge sammeln können. Nur von diesen Erfahrungen geleitet hat er von seinen Schülern nie etwas verlangt was er nicht selbst bereit war zu tun oder bereits getan hatte.

Vorbild sein – ein Anspruch den er sich bis heute erhalten hat.

Dazu gehört natürlich auch ein selbstkritischer Geist und ein konstruktiver Umgang mit Fehlern. Auch hier, und da habe ich selbst viel von ihm gelernt, zeigt er sich vorbildlich. Neben dem Vorgenannten zählt mit Sicherheit sein sportpolitisches Engagement und seine Vorreiterrolle beim Zusammenschluss von Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu zu seinen auf Dauer bleibenden Erfolgen. Hier hat Dirk nicht nur Weitblick sondern vor allem auch Mut gezeigt. Gerade auch das Aushalten von Widerständen sowie das Hinnehmen von Schmährufen haben ihn nicht von einem Weg abbringen können, von dem er überzeugt ist.

Das dies mehr als nur richtig war, alle selbstverteidigungstreibenden Sportler in einem Verband zu einen, wird seiner Leistung und seinem Engagement auch in Zukunft zu Schulden sein. Bis zum heutigen Tage hat Dirk alle seine Graduierungen durch Prüfungen erworben. Ein Umstand der ja nicht mehr auf alle Großmeister zutrifft. Das nun eine Zeit gekommen ist, dies Engagement mit einer Graduierung zum Großmeister zu würdigen ist folgerichtig und vor allem zeigt es die Wertschätzung die wir alle seiner Leistung als Sportler, Visionär und Verantwortungsträger entgegenbringen.

Herzlichen Glückwunsch aus Sachsen-Anhalt zu einer Entscheidung die längst überfällig und vor allem absolut gerechtfertigt ist.

Wir wünschen uns von dir, dass du weiter ein streitbarer Mensch an unserer Seite bleibst und vor allem mit deinem Vorbild noch viele junge Menschen inspirieren kannst.

Fusion von Ju-Jutsu und Jiu-Jitsu in Sachsen Anhalt 2005

Funktionen auf Landesebene:
1994 bis 2005 Präsident der Jiu Jitsu Union Sachsen Anhalt
2005 Fusion Ju Jutsu Verband S/A und Jiu Jitsu Union S/A
2005 bis 2011 Vizepräsident Jiu Jitsu im JJV S/A
2011 bis Direktor Jiu Jitsu im DJJV
Funktionen auf Bundesebene:
2006 bis 2008 Referent Jiu Jitsu im DJJV
seit 2008 Direktor Jiu Jitsu und andere Stilarten

Wettkämpfer & Coach

1995, 1996, 1997, 1998, 1999 Deutscher Meister(Bundsoffene EM) im Kumite Shiai der DJJU

1996,1997 Gewinner Budocup Deutschland

Techniker

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend