Das 48. Bundesseminar des DJJV

Ju-Jutsu in all seinen Facetten!

 | 17.08.2018

Bad Blankenburg. Die Sonne brannte erbarmungslos auf die Sportschule im Thüringischen Wald herab. Wolken waren Mangelware, ebenso lindernde Winde. Alle Fenster und Türen standen weit offen, als 269 Teilnehmer in den 118 Lehreinheiten der 27 Referenten auf sechs Matten warfen, würgten oder sich am Boden rollten.

Schweißtreibend, anstrengend, lehrreich und vor allem: wunderschön. Das war das BuSem 2018. Mit den Angeboten des Seminarplanes wurden alle Facetten des Ju-Jutsu und seiner Stilarten bedient. Neben dem Ju-Jutsu waren beim BuSem Jiu-Jitsu, Brazilian-Jiu-Jitsu, Hanbo-Jutsu, Escrima, Panantukan, Muay Thai, MMA, Qigong und ein abgestimmtes funktionales Training vertreten. Auf sechs Mattenflächen und im Freien gab es Training, das DOSB-Ausbilderzertifikat, "Fit und Sicher" in Theorie sowie ein eigenes Programm des Behördensports. Ein Angebot, das Ju-Jutsuka jeglichen Alters aus dem gesamten Bundesgebiet angezogen und begeistert hatte. Und so war das Bundesseminar erneut eine "runde" Angelegenheit mit viel Spaß, Freude, Schweiß und zahlreichen Gesprächen. Sowie mit einer gelungenen Seminarfete und Budo-Show, die begeisterten. So ging die Fete bis in die frühen Morgenstunden und endete erst, als die ersten bereits wieder zum Frühstück unterwegs waren.

An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Referenten und das Orga-Team. Das Bundesseminar 2019 findet vom 4. bis zum 10. August wieder in der Sportschule Bad Blankenburg statt. In 2019 feiert der Deutsche Ju-Jutsu Verband sein 50-jähriges Bestehen. Wir können jetzt schon gespannt sein, was sich das Orga Team um Michael Gust für dieses Jubiläum einfallen lässt und freuen uns, wenn wir Euch alle wieder sehen.

Ausführliche Informationen zum Bundesseminar findet ihr in der nächsten Ausgabe des Ju-Jutsu Journal

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend