WM Vorbereitungslehrgang in Hachen

 | 07.11.2017

Am vergangenen Wochenende fand in der Sportschule Hachen der Vorbereitungslehrgang für die anstehende Weltmeisterschaft in Bogota/Kolumbien statt. Neben dem Seniorenkader waren auch Mitglieder/-innen des Jugendkaders vor Ort, die die kürzlich vergangene JEM Revue passieren ließen, um die Planung des kommenden Wettkampfjahres anzugehen.

Hier hatten alle WM-Starter/-innen der Disziplinen Fighting und Ne-Waza die Möglichkeit, in vielen Randoris Gas zu geben, um in drei Wochen top fit auf der Matte bestehen zu können. Während in diesen drei Tagen der Fokus der Starter/-innen auf Schnelligkeitstraining und intensiven Randoris lag, konzentrierten sich die anderen Teilnehmer/-innen des Jugendkaders auf technisch basierte und theoretische Einheiten. Durch Vorträge über Ausdauer- und Krafttraining konnte Einiges an neuem Wissen mitgenommen werden.

Zeitgleich powerte sich der Seniorenkader in taktischen Randoris aus, um sich viele wettkampfspezifische Situationen noch einmal ins Gedächnis zu rufen. Nach diesem verlängerten Wochenende sind alle bestens auf die kommende WM in Bogota vorbereitet. Wir wünschen allen Kämpfer/-innen maximale Erfolge!

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend