2. Tag World Games in Polen

 | 30.07.2017

Dankschreiben Bundesministerium des Inneren

Fighting Duo women

Im Duo women waren unsere Philippsburger Mädels Annalena Sturm und Blanca Birn am Start. Im ersten Kampf waren sie noch etwas nervös und mussten sich leider gegen die Slowenen geschlagen geben. Den nächsten Kampf konnten sie soverän gewinnen, mussten sich dann aber beim Einzug ins Finale den zur Zeit erfolgreichsten Damen Team aus Österreich geschlagen geben. Im Kampf um den dritten Platz wollten sie es dann wissen und gaben ihren Gegnerinnen keine Chance. Damit ein verdienter dritter Platz für unsere Mädels. 

Fighting Männer

Hier hatten wir mit Andreas Knebl 77kg und Tim Weidenbecher 94kg zwei Athleten am Start. Da die Kämpfe in der 94kg Klasse einfach nach vorne verlegt wurden, war Tim im ersten Kampf nicht richtig aufgewärmt, nervös und musste sich geschlagen geben. Die Stimmung übertrug sich auf den zweiten Kampf den er dann leider auch abgeben musste.
Mehr Glück hatte hier Andreas Knebl. Nachdem Andy den ersten Kampf gegen Russland abgeben musste, konnte er alle weiteren Kämpfe gewinnen und stand im Finale wieder den starken Russen gegenüber. Leider war dieser an diesem Tag für Andy noch eine Nummer zu groß, damit aber ein verdienter 2 Platz für Andy und unser deutsches Team. 

Mit der wichtigste Wettkampf für den DJJV waren die Mannschaftswettkämpfe und unsere Athleten haben es geschafft, sie haben Gold geholt!

Der erste Kampf gegen die Niederlande, war sehr spannend und emotionsgeladen. Es ging hin und her, es wurden Kämpfe gewonnen und Kämpfe verloren, am Ende konnte das deutsche Team mit 4:3 Punkten gewinnen. Im Finale ging es gegen das russische Team. Auch diese Kämpfe waren äußerst interessant und hochwertig, da nur die besten Kämpfer am Start waren. Der Erste Kampf ging an Russland, den zweiten konnte Theresa gewinnen, der dritte ging wieder an Russland, der Vierte Kampf im Duo ging an uns, da Russland kein Duo stellte.Den fünften Kampf konnte Roman knapp gewinnen, gegen einen Gegner, der bei diesen World Games zwei Klassen über ihm gestartet ist und in dieser sogar World Games Sieger wurde. Damit ging der Sieg an Deutschland und unser Team holte sich den Titel in der Mannschaft. Ein großer Erfolg für unser Team. 

Team Deutschland erkämpfte sich bei 111 teilnehmenden Nationen mit 18 mal Gold den zweiten Rang hinter Russland in der Nationenwertung. Platz drei ging an Italien. 

(Bilder Günter Beier)

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend