1. Tag bei den World Games 2017

 | 29.07.2017

Dankschreiben Bundesministerium des Inneren

Duo Mixed

Julia Paskiewicz und Johannes Tourbeslis haben sich den hervorragenden 2. Platz geholt. In ihrem ersten Kampf gegen Italien zeigten sie eine starke Leistung, mussten sich aber knapp geschlagen geben. Im 2. Kampf gegen das Team gegen Uruguay dominierten sie und zogen damit in das Halbfinale ein. Im Halbfinale wartete der Sieger des anderen Pools auf die Beiden, Belgien, die zuvor die Schweiz besiegen konnten. Die Belgier setzten sich in der 2. Serie noch leicht durch, Julia und Johannes konnten aber den Rückstand noch aufholen und am Ende einen tollen Sieg erringen, die Belgier endlich schlagen und sich den Einzug ins Finale sichern. Im Finale gegen die starken Italiener, haben die 2, trotz super Leistung ganz knapp die Gold Medaille verpasst. Riesen Leistung für Julia und Johannes.
Gecoacht wurden Julia und Johannes von Bernd Breuer.

 

BJJ

Aufgrund eines Ausfalles, wurde ganz spontan und überraschend Malte Meinken (-94 kg) nachgesetzt. Im ersten, sehr spannenden Kampf gegen Belgien lag er sehr lange vorne. Leider musste er sich kurz vor Ende zu Boden bringen lassen, Punkte abgeben und verlor den Kampf. Im 2. Kampf traf er auf Schweden. In einem tollen Kampf konnte Malte leider körperlich nicht gegen den sehr gut austrainierten Athleten gegenhalten und musste sich geschlagen geben. Malte hat grundsätzlich sehr gut gekämpft, alles gegeben und vor allem nicht aufgegeben.

 

Fighting Frauen

Carina Neupert (-62 kg) ging top vorbereitet in die Kämpfe und in sehr guter Stimmung. In ihren ersten Kampf gegen Kolumbien hat sie richtig gut gekämpft, beim zweiten Kampf gegen Polen wurde die Leistung etwas weniger, Carina verlor den Kampf mit nur einem Punkt. Beim Einzug ins Finale gegen Italien, verlor Carina mit wieder nur einem Punkt, hier konnte sie leider nicht alles zeigen was sie kann. Um Platz drei trat Carina wieder gegen die Polen an. Hier ging sie gleich zu Anfang mit 10:0 in Führung, ein toller Kampf, wie man ihn von Carina kennt und gewann damit den Kampf auch hervorragend. Ein würdiger Kampf, der leider der letzte Ihrer Kariere war.

Theresa Attenberger (-70kg) hat im 1. Kampf gegen Holland knapp verloren, konnte dafür den nächsten Kampf aber gewinnnen. Danach traf Theresa auf die Lokalmatatorin  aus Polen, hier dominierte Theresa den Kampf komplett und hat ganz deutlich gewonnen. Im letzten Kampf gegen Frankreich zeigte Theresa ihr ganzes Können, die Gegnerin hatte keine Chance gegen Sie und Theresa holte sich absolut verdient die Goldmedaille!!

 

Fighting Männer

Roman Apolonov (-62kg) traf in seinem ersten Kampf auf Kolumbien. Hier konnte sich Roman gut in den Kampf finden und deutlich gewinnen. Vor allem im Atemi-Bereich konnte Roman immer wieder erfolgreich zu Wertungen kommen. Gegen seinen zweiten Gegner aus Holland kämpfte Roman sehr gut, konnte in Part 1 sein Konzept komplett durchziehen und viele Techniken anwenden. Im Halbfinale traf Roman dann auf seinen Dauerkontrahenten aus der Ukraine. Hier gelang es Roman nicht sein Konzept zu finden und er musste sich nach einem spannenden Kampf leider geschlagen geben und konnte somit das Finale nicht erreichen. Im Kampf um die Bronzemedaille traf Roman erneut auf einen Dauerkontrahenten, diesmal ein Belgier. Roman konnte seinen Kampfstil komplett durchsetzen, sauber mit den Atemi-Techniken punkten, einen schönen Wurf durchführen und den Sieg nach Punkten holen und damit sehr verdient die Bronzemedaille in Empfang nehmen.

 

Großer Dank an Michael Schürheck vom medizinischen Dienst sowie an unsere Kampfrichter Thomas Mayer und Ralf Pfeiffer (beide wieder einmal die besten Kampfrichter auf den Matten). Die Organisation übernahm diesmal Mandy Sonnemann. Desweitern war auch unsere Sportdirektorin Claudia Behnke vor Ort, allerdings war Sie diesmal, zusammen mit unserem Ehrenmitglied Joachim Thumfart, für den int. Verband tätig.

 

Das dt. Team konnte bereits ein paar Veranstaltungen des großen Rahmenprogramms besuchen, am Freitagabend gab es noch einen Empfang im Deutschen Haus, unter anderem auch mit viel Presse.

 

Wir wünschen unseren Athleten die am 2. Tag starten viel Erfolg!

Die komplette Ergebnisliste zum Download: LINK

(Bilder Günter Beier)

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend