Jugend-, Landestechnik- und Kaderlehrgang in Norderstedt

Von: Stefan Jacobs | 28.06.2017

Am Samstag, 10. Juni 2017 gab es einen richtigen Lehrgangs-„Marathon“ in Norderstedt: Christian Birmele (2. Dan Ju-Jutsu, Trainer B) zeigte beim Landesjugendlehrgang in zwei Einheiten mit jeweils acht Teilnehmern Freie Anwendungsformen für den Ju-Jutsu-Nachwuchs. Es herrschte eine tolle Stimmung. Christian ging sehr gut auf die Jüngsten ein, die Teilnehmer waren sehr motiviert und konnten so viel mitnehmen. Jeweils zwei Stunden reichten für die Teilnehmer aus. Schade nur, dass nicht beide Gruppen voneinander profitieren und lernen konnten. Das hätte gut gepasst.

Der SHJJV-Landestechniklehrgang mit John Darboven (3. Dan Ju-Jutsu, Trainer A) mit 24 Teilnehmern fand parallel zum Landeskaderlehrgang statt. Ab 13 Uhr trainierten die Landeskaderathleten mit den Lehrgangsteilnehmern zusammen. Christian und John kombinierten die Anforderungen für Breiten- und Wettkampfsportler sehr gekonnt und führten ihre Lehrgänge altersgerecht, didaktisch und technisch sicher von der Basistechnik bis zu deren Anwendungsmöglichkeiten.

Die Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen von Hannover, Mölln, Itzehoe, Travemünde, Ratekau, Bad Oldesloe, Hamburg, Quickborn und Norderstedt erlebten viele positive Momente. So gab es einen regen Austausch zwischen Breiten- und Wettkampfsportlern zu den Disziplinen Duo, Ne-Waza, Fighting und den geforderten Anwendungsanforderungen aus dem Prüfungsprogramm. Eine Wiederholung dieser Kombination aus Technik- und Wettkampflehrgang wurde von den Anwesenden begrüßt.

Zum Schluss rundete eine tolle Vorführung von zwei Duo-Teams den kurzweiligen Lehrgangstag ab.

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend