Dritter Tag WM in Polen

 | 28.11.2016

Der dritte Tag war der Tag der Mannschaftswettbewerbe. Hier gab es noch einmal einen kleinen Medaillenregen für das deutsche Team, das großen Teamgeist bewies.

Super Leistung für das Team Fighting Boden der Frauen, sie haben alle Kämpfe gewonnen und Gold geholt.

Das NeWaza Team und das Fighting Team holten beide Bronze

Im Team Mixed Wettbewerb, in dem sämtliche Diszipline vertreten sind (Duo, Fighting und Boden), holte sich unser Team ebenfalls Weltmeistertitel. Carina Neupert und Annalena Bauer haben hier alle Kämpfe vorzeitig gewonnen.

Zum ersten Mal nahm unsere Mannschaft im Teamwettkampf Newaza teil, hat zunächst gegen Rumänien gewonnen, gegen Russland, das sehr stark auch im Frauenbereich war,  leider verloren, in der Trostrunde gegen ein starkes kasachisches Team aber Bronze geholt.

Bei den Männer Fighting Mannschaftskämpfen, Team mixed, startete Roman Apolonov zweimal -69kg und erbrachte eine tolle Leistung,  -85 kg konnte Max Ruessel alle Kämpfe für sich entscheiden, bei +85kg musste sich Tim Weidenbecher gegen den Russen im Finale geschlagen geben, trotzdem eine starke Leistung, mit der Deutschland Weltmeister wurde.

Mit den insgesamt tollen Leistungen und einem klasse Teamgeist haben unsere Athleten sich die Bronzemedaille im Team Mixed mehr als verdient.

Kein guter Tag für das Duo Mixed

Das Duo Paszkiewicz/ Tourbeslis musste im ersten Kampf gegen die Schweiz eine überraschend deutliche Niederlage einstecken. Auch in der Trostrunde hatten die beiden gegen das starke Team aus Belgien kein Glück. Siebter Platz für das deutsche Duo.

Das Team Neumaier/ Neumaier unterlag gegen Österreich und traf in der Trostrunde wieder auf ein österreichisches Team, gegen das sie ebenfalls verloren.

Großes Dankeschön an unsere Bundestrainer, die diesen Medaillenregen mit möglich gemacht haben: Bernd Breuer, Markus Grimminger, Steffen Heckele, Matthias Huber, Roland Köhler und Jörn Meiners.

Dank geht auch nochmal an unseren Fotografen Berthold Grönert für klasse Bilder, an Luisa Bauer fürs schnelle Einstellen auf Facebook, an die Sportdirektorin Claudia Behnke für die tolle Organisation, an das medizinische Team Therapeut Michael Schürheck und Arzt Roland Schachler mit seiner intensiven Betreuung und an das Engagement der Kampfrichter Thomas Meyer, Ralf Pfeifer und Heinz Pritzl, der kurzfristig eingesprungen ist.

Ergebnisse zum Download: LINK

Daten des Livestreams: LINK

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend