Landestechniklehrgang in Neumünster

 | 15.03.2016

Bei schönsten Sonnenschein lud der SV Tungendorf e.V. am Samstag, 27.02., zu einem Nachmittag zur Verbesserung der koordinativen und kognitiven Fertigkeiten ein. Referent war der Neumünsteraner Trainer und Sportlehrer Christian Groffmann, 4. Dan Jiu-Jitsu. Grundsätzlich ging es diesen Nachtmittag nicht um Knack-und-Back-Techniken für die Selbstverteidigung, sondern vor allem um die Freude an der Bewegung und die Kampfkunst. Besonders im Bereich Jiu-Jitsu-Prüfung wünscht sich Christian, dass dieser Aspekt mehr zum Tragen kommt, um zu zeigen wie elegant / schön unser Sport ist und die Begeisterung für die Bewegung zu spüren ist.

Verschiedene Technikkombinationen und –variantionen wurden im Laufe des Lehrgangs geübt. Dabei verband Christian mit Unterstützung von Gerrit und Andre Einzeltechniken, wie Sicherungs- und Transporttechniken oder Atemis. Auch unterschiedliche Hebel und Abwehrtechniken kamen zum Einsatz. Später fügte er die Puzzelteile (=Technikkombinationen) zu einem größeren Ganzen zusammen. Neben den Prinzipien der Einzeltechnik ging Christian auch auf Feinheiten im Zusammenspiel ein. So sollte nicht vergessen werden den „Angreifer abzulenken“ bzw. daran zu erinnern, dass er einen Fehler gemacht hat, euch anzugreifen.

Ziel des Tages war es auch Impulse zu geben und spielerisch neue Möglichkeiten zu entdecken, wie verschiedenste Techniken miteinander verbunden werden könnten. Das hat Christian auf jeden Fall geschafft.

Abschließend gab es noch einen kurzen Ausblick auf den nächsten Lehrgang in Neumünster. Das wird ein spannender Lehrgang werden zum Thema der Abwehr bedrohlicher Situationen.

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend