Für Ju-Jutsu ist es nie zu heiß

 | 16.09.2015

Hilpoltstein – Am Samstag, den 04.07.2015 waren Cheflandestrainer Duo, Vinzenz Oschmann zusammen mit seinem Trainerteam und Klaus Röhler nach Hilpoltstein gereist. „Technikpräzision mit Spitzentrainern für jeden Ju-Jutsuka aus den Bereichen Würfe, Hebel, Atemi und Waffen einschließlich methodischer Hinweise für den Technikaufbau“ stand für die zahlreichen Ju-Jutsuka auf dem Plan.

Trotz der enormen Hitze folgten zahlreiche Teilnehmer aus ganz Bayern der Einladung. Die Referenten verstanden es die Teilnehmer von der ersten Minute an zu begeistern. Zunächst bereiten sich die fast 50 Teilnehmer mit einem lockeren, leichten Aufwärmtraining zu fetzigen Technobeats auf die kommende vierstündige Trainingseinheit vor. Anschließend startete der Lehrgang mit einer Einheit zu den Grundelementen der Atemitechniken. Geübt wurden Kombinationen von Block- und Atemitechniken (Schlagtechniken). Das Referententeam betonte hier die zentrale Bedeutung der Bewegungsformen, also Ausfallschritte und Schrittdrehungen, um dem Gegner kein Angriffspotential zu bieten. Geachtet wurde dabei auch auf kleine Details der Körperhaltung und Schlagtechnik, die eine große Wirkung haben. Wichtig sind kurze effektive Techniken. Vor der Pause folgte dann noch eine Einheit zum Thema Würfe mit Mike Blatt, die mit Elementen der Fallschule vorbereitet wurden.

In der verdienten Halbzeitpause wurden die Teilnehmer vom Team der Hilpoltsteiner Ju-Jutsuka mit belegten Semmeln, Kaffee und Kuchen bewirtet und konnten im kühleren Foyer der Stadthalle neue Kräfte sammeln.

Nach der Pause präsentierten die Referenten verschiedene Hebeltechniken. Hier gab es noch den ein oder anderen Tipp, um die Wirkungsweise zu verstärken. Ein richtig ausgeführter Handhebel kontrolliert den gesamten Körper des Gegners und es genügt auf versuchte Gegenangriffe mit kleinen Veränderungen des Hebels z.B. Schritt nach vorne zu reagieren.

Gegen 17.30 Uhr beendeten die begeisterten Lehrgangsteilnehmer das Training und traten die Heimreise an.

 

Susanne Bergauer
TV Hilpoltstein

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend