Gütesiegel für Prävention und Kinderschutz im Sport des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V.

 | 01.02.2016

Das Gütesiegel soll Vereine / JJ-Abteilungen kennzeichnen und auszeichnen, die sich im besonderen Maße in den Bereichen „Prävention, Kinderschutz und Schutz vor Gewalt“ auszeichnen.

Das Gütesiegel bzw. Label wird an Vereine / JJ-Abteilungen vergeben, die nachfolgende Voraussetzungen erfüllen:

 

 

 

Der Verein / JJ-Abteilung muss für den Erhalt folgende Grundvoraussetzung erfüllen:

  • Der Verein / JJ-Abteilung muss ein Präventionskonzept verabschiedet haben
  • Grundlagen im Leitbild, Satzung oder in Ordnungen verankert sein
  • Der Verein / JJ-Abteilung muss einen Beauftragten für Kinderschutz benannt und geschult haben
  • Der Verein / JJ-Abteilung muss Verhaltensregeln und Trainingsstandards definiert / übernommen haben und diese seinen TrainerInnen bekannt gemacht haben
  • Alle TrainerInnen des Vereins / JJ-Abteilung müssen den Verhaltenskodex des DJJV unterschrieben haben, zudem muss darüber ein Presseartikel verfasst und  veröffentlicht worden sein
  • Der Verein / JJ-Abteilung muss mindestens einen ausgebildeten KursleiterIn "Nicht-mit-mir!" vorweisen


  • Gültigkeit: 4 Jahre
  • Gebühr: 100 Euro Schutz- und Bearbeitungsgebühr

 

Das Gütesiegel wird durch den DJJV vergeben. Dazu sind die erforderlichen Unterlagen vollständig bei der JJ Jugend im Jugendsekretariat einzureichen.

Nach Prüfung und Befürwortung durch die Jugend im DJJV erfolgt die Rechnungsstellung durch die Bundesgeschäftsstelle. Das Gütesiegel wird nach Möglichkeit an den Landesverband versandt, der dieses dem Verein / JJ-Abteilung im Rahmen einer geeigneten Veranstaltung überreichen kann.

Das Gütesiegel wird als Urkunde Din A3 übergeben. Die Vereine / JJ-Abteilung werden in einem Kurzbericht im JJ-Journal gewürdigt und auf der Homepage des DJJV gelistet.

Ebenfalls wird ein Siegel zur Verwendung für Homepages zur Verfügung gestellt.

 

Zur Beantragung ist das entsprechende Antragsformular zu nutzen.

Dieses Formular bitte an das Jugendsekretariat senden:

Tom Ismer

Hans-Thoma-Straße 19

76661 Philippsburg

 

Der DJJV unterstützt die Vereine / JJ-Abteilung  bei der Erstellung eines Präventionskonzeptes und stellt die notwendigen Materialien / Textbausteine für die Vereinssatzung, Leitbild oder die Satzung als Grundlage zur Umsetzung zur Verfügung.

Ebenso werden die Muster für Verhaltensregeln und den Verhaltenskodex zur Verfügung gestellt.

Nach Beantragung prüft der DJJV die Anträge und stellt, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, das Gütesiegel aus.

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend