Weltmeisterschaft in Bogota - 2. Tag

 | 26.11.2017

Am 2. Tag der WM starteten Franziska Freudenberger (-62kg), Andrea Pflefka (-49kg) und Lukas Bombik (-94kg) für den DJJV.

Franziska Freudenberger gewann den Auftaktkampf gegen Kasachstan souverän und traf dann auf eine starke Gegnerin aus Polen. Franziska dominierte den Kampf aber von Anfang an und gewann diesen auch klar. Ihren letzten Kampf konnte Franzi dann sogar vorzeitig gewinnen aufgrund technischer Überlegenheit und sichert sich damit verdient den Weltmeistertitel!

Andrea Pflefka traf zuerst auf die Europameisterin aus Italien. Sie konnte sich von Anfang an mit Würfen und Fauststößen durchsetzen und gewann den Kampf ganz klar nach Punkten.  Beim Einzug ins Finale gab es dann einen spannenden Kampf gegen Thailand zu sehen. Andrea wurde über den Kopf gehoben und geworfen, die Thailänderin setzte sich auf Andrea und trotzdem schaffte Andrea es sich zu befreien und den Kampf zu gewinnen. Den Finalkampf gegen Polen führte Andrea zwar von Anfang an, es ging aber immer spannend hin und her. Am Ende konnte Andrea mit sauberen Atemi-Techniken punkten und holte ebenfalls Gold!

Lukas Bomibk gewann seinen Auftaktkampf und musste dann im Kampf gegen Russland hart einstecken und verlor diesen leider. Lukas sammelte in seinem Kampf um BRONZE noch einmal alle Reserven und konnte sich gegen Slovenien durch einen hohen Punktevorsprung durchsetzen. Am Ende gab es auch für ihn das Treppchen mit Platz 3!

 Ergebnisliste: LINK

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend