Arbeitskreis Gewaltprävention

Der Arbeitskreis Gewaltprävention beschäftigt sich seit Anfang 2003 mit der Vermeidung gewalttätiger Übergriffe auf Kinder und Jugendliche. Der Schutz potenzieller Opfer steht im Vordergrund der Arbeit, aber auch die pädagogische Arbeit mit gewaltbereiten Kindern und Jugendlichen ist ein Thema, wo Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu beachtliches leisten kann.

Bestehende Konzepte von Fachleuten, den Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu Landesverbänden und der Bundesjugendleitung wurden evaluiert und zu einem bundesweit gültigen Programm zur Ausbildung von Trainer/-innen und Übungsleiter/-innen geformt, das den erfahrenen Ju-Jutsu/Jiu-Jitsu Trainer/-innen befähigt qualifizierte Kurse und Unterrichte für Kinder und Jugendliche zur Gefahrenabwehr zu halten und zu organisieren.

Zudem arbeitet die Jugend im DJJV eng mit der Deutschen Sportjugend in diesem Bereich "Prävention sexualisierter Gewalt im Sport" zusammen. Weitere Infos hierzu unter:

[Prävention sexualisierter Gewalt im Sport]

Annemarie Besold (Sprecherin AK Gewaltprävention)

Graduierung: 3. Dan JJ

Lizenzen: Trainer B -BS-, Kursleiterlizenz, NiMi Multiplikator

Beruf: Sonderschulkonrektorin

Email: jj@annemarie-besold.de

Sonstiges: Budo-Pädagogin Fächer Tai Chi

Fritz Schweibold (Referent Gewaltprävention)

Graduierung: 2. Dan JJ

Lizenzen: Übungsleiter C - BS - Kinder- und Jugendliche, Kurs- und Jugendleiterlizenz, Trainer B Gewaltprävention, NiMi Multiplikator, DOSB-Ausbilderzertifikat, Demokratietrainer dsj

Beruf: Polizeibeamter

Email: referent-gewaltpraevention@djjv.de 

Sonstiges: Jugend- und Präventionsbeamter, Zivilcouragetrainer

Michael Korn (Vize-Präsident Jugend)

Graduierung: 7. Dan Ju-Jutsu, 2. Dan Jiu-Jitsu

Lizenzen: JJ-Lehrer, Trainer A, Jugendleiterlizenz, Kursleiter NiMi, DOSB Ausbilderzertifikat

Beruf: Dipl. Verwaltungswirt (FH), M.A.

Email: vpr-jugend@djjv.de 

Email: jugend@djjv.de 

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend