Hans Radke

Niedersachsen

Präsident des Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verbandes

Vorsitzender Bezirksfachverband NJJV

Ehem. Sportreferent Bezirksfachverband NJJV

Tätigkeiten

Im Rahmen der Eröffnung der dies jährigenLandeseinzelmeisterschaften in Delmenhorst kam es zu einer großen Ehrung. Der Präsidentdes NJJV e. V., Heinrich Conrads, 8. DAN JJ, verlieh dem Vorsitzenden des Einbecker Judo-Clubs Hans Radke den 6. DAN JJ. Unzählige und langjährige Ju-Jutsu-Aktivitäten waren Anlass genug diese hohe Auszeichnung bei der Ehrungskommission des DJJV zu beantragen. Der Name Hans Radke ist sehr eng mitdem JJ verbunden.

Schon seit 1974 ist er aktiver JJ-Sportler. 1984 erwarb er die Fachübungsleiter-Lizenz. Er leitete und entwickelte die JJ-Abteilung des Einbecker Judo-Clubs. In den vielen Jahren seiner Trainertätigkeit erlernten zahllose Sportlerinnen und Sportler das JJ bei ihm; einige darunter erlangten selbst Meistergraduierungen.

Er selbst ging den Weg der Meister voraus und legte alle Schwarzgurtprüfungen in Niedersachsen ab, zuletzt den 5. DAN im Jahr 2000. Auch im Wettkampfsport war und ist Hans aktiv. Seine Arbeit als Sportreferent im Bezirk Braunschweig seit 1992 zeigte schon bald Erfolge. Die Teilnehmerzahlen bei den aktiven Wettkämpfern vergrößerte er ständig. So sind allein im Jahr 2009 im Bezirk Braunschweig über 135 Wettkampfaktive verzeichnet.

Viele von ihm organisierten Meisterschaften sind den Aktiven in Niedersachsen in bester Erinnerung. Neben vielen anderen richtete er 2002 die Deutschen Meisterschaften in Einbeck aus. Auf den Matten vieler Meisterschaftsarenen kennt man Hans als ausdauernden Kampfrichter. Er kennt die Selbstverteidigungssportarten auch aus seiner beruflichen Tätigkeit. In der Bundespolizei und der Polizei Niedersachsen bildete er Polizeibeamtinnen und Beamte in den sog. Eingriffstechniken aus.

Bei DAN-Prüfungen für die Polizei saß er oft im Prüfungsgremium. Noch viele weitere JJ-Aktivitäten sind Bausteine seines Wirkens. Hans Radke hat besonders viel für die Verbreitung unseres Ju-Jutsu getan. Dafür gebührt im Dank und Anerkennung. Der Deutsche Ju-Jutsu Verband e. V. krönte diesen Weg des verdienstvollen Sportlers nun mit der Großmeisterehre. Der Niedersächsische Ju-Jutsu Verband e.V. gratuliert Hans Radke sehr herzlich und wünscht sich für die Zukunft weiterhin gemeinsames
Wirken im Sinne unseres Ju-Jutsu.

Hans-Werner Rudat
Landespressestelle

Erfolge

- Noch kein Text vorhanden -

Sonstiges

- Noch kein Text vorhanden -

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend