Herbert Frese

Hessen

Ehrenpräsident der JJIF (21.11.2013)

Präsident JJEU 2012 - 2014

Ehem. Präsident DJJV (2000 - 2010)

Ehem. Präsident HJJV

†11. März 2014


JJIF 21. Nov 2013
Randori mit Harald Born 2002

In der Nacht vom 10. auf den 11.03.2014 erlag Herbert Frese nach langer und beschwerlicher Krankheit seinem Leiden im Alter von 56 – viel zu früh.

Er war aber nicht nur unermüdlicher Sportler, mitreißender Trainer und engagierter Funktionär, so, wie ihn unzählige Ju Jutsuka kennen und lieben gelernt haben. Er war aber auch liebevoller Familienvater, angesehener Ausbilder, hoch geschätzter Kollege und vor allem: ein wertvoller Freund.

Herbert hatte ein einfühlsames Gespür, besonders in schwierigen Situationen und Lebenslagen. Sein Leben fand vor allem auch auf der Matte statt, in unzähligen Dojos, Sporthallen und Trainingsstätten:

Es riecht nach Schweiß, die Fenster des Dojos sind beschlagen, die Matten sind bis auf die letzte Ecke mit Ju-Jutsuka belegt.

Alle Blicke sind auf Herbert gerichtet: „Hier kommt also die Anführerin einer Mädchengang aus Frankfurt und bedrängt meinen Freund Martin...“

Die Ju Jutsuka lauschen gespannt seinen Worten und lassen sich von Herbert nochmal motivieren alles zu geben, obwohl ihnen schon einige Trainingseinheiten in den Knochen stecken…

Nur eine von vielen schönen Erinnerungen an eine seiner Einheiten auf dem Bundesseminar vor wenigen Jahren…

Herbert war immer für seine motivierende und gut gelaunte Art bekannt, mit der er uns nicht nur begeistern konnte, sondern auch große Kämpfer und Trainer hervorgebracht hat.

Unzählige Jahre war er dabei als Trainer im BC Arolsen, im PSV Grün Weiß Kassel und bei der Polizei tätig.

Dabei arbeitete er meist auch an den Wochenenden, abends oder auch nachts – scheinbar unermüdlich.

Herbert war Sportler mit jeder Faser seines Körpers. Ju-Jutsu war seine Leidenschaft. Bis zu seinem Tod begleitete er das Training seiner Sportler, war Vereinsvorsitzender, Präsident des europäischen Verbandes und Ehrenpräsident des internationalen Verbandes, wobei er als Stadtverordneter nie das Wohlergehen seiner Heimatstadt, Bad Arolsen, aus den Augen verlor. Dabei sind bei Weitem noch nicht alle Funktionen genannt, wie beispielsweise im Deutschen Ju Jutsu Verband, die er einmal inne hatte.

Seine Arbeit und seine Leistungen lassen sich nicht in Worte fassen.

Lachend blicken wir auf die gemeinsame Zeit mit Herbert Frese zurück: mit vielen schönen Erinnerungen bei Gesprächen, gemeinsamen Unternehmungen und auf der Matte.

Danke, Du hast den Sport und vor allem unser Leben bereichert.

In tiefer Trauer und stellvertretend für die Trainer und Sportler des PSV Grün Weiß Kassel Ju Jutsu & Modern Arnis!
Gilbert Waninger

Tätigkeiten


2014 Fernsehinterview in Abu Dhabi
2014 mit den neuen JJAsianUnion President

Ernennung zum Ehrenpräsident der JJIF Nov. 2013

 

1974: Beginn mit Karate

 

1975: Beginn mit Boxen

 

1979: Riegenführerlehrgang Ju-Jutsu an der Hessischen Polizeischule.
(Dieser vierwöchige Lehrgang ist einer Übungsleiterausbildung gleichzusetzen)

 

1980: Riegenführerlehrgang für Fortgeschrittene

 

1981: Eröffnung einer Ju-Jutsu Abteilung in Bad Arolsen.
Der Verein hat heute eine eigene Trainingsstätte und annähernd 300 Mitglieder

 

1986 bis 1994: Leistungsmäßiges Training und Erfolge bei nationalen und internationalen Turnieren.

 

1991- 1995: Prüfungsreferent des Hess. Ju-Jutsu Verbandes

 

1995 – 2003: 1. Vorsitzender des Hessischen Ju-Jutsu Verbandes

 

seit 1997: Stützpunkttrainer Leistungszentrum Kassel.

 

2000 - 2010: Präsident des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes. 
Mitglied der Konferenz der Spitzenverbände im Deutschen Olympischen Sportbund.
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Zweikampf-Verbände im Deutschen Olympischen Sportbund.

 

Referent bei nationalen und internationalen Seminaren und Sportlehrgängen. 

 

Speziallehrgänge: Soziale Kompetenz Baustein A – Umgang mit Konflikten

Erfolge

 

Wettkampferfolge :

- 3 mal Hessenmeister

- 5 mal Westdeutscher Meister

- 3 mal Platz drei bei DEM

- 2 mal Vize DEM

 

Lizenzen :

Übungsleiter Breitensport, Profil Erwachsene / Ältere 

Ju-Jutsu Fachübungsleiter C und B

Ju-Jutsu Lehrerlizenz

Ju-Jutsu Trainer C, B und A

Sonstiges

 

Veröffentlichungen:

„Ju-Jutsu für Einsteiger“ - Ullstein Sport 1994 (Buch)

„Ju-Jutsu Für Fortgeschrittene“ - Ullstein Sport 1994 (Buch)

„Ju-Jutsu für Könner“ - Ullstein Sport 1995 (Buch)

„Ju-Jutsu Spezial“ - Sportverlag Berlin 1997 (Buch)

„Ju-Jutsu Grundlagen“- Falken Verlag 1998 (Video)

„Ju-Jutsu für Friedfertige“- Sportverlag Berlin 1999 (Buch)

„Praktische Eigensicherung“- Verlag der Polizei 2000 (Buch) 3. überarbeitete Auflage

„Praktische Eigensicherung“  - Verlag der Polizei 2003 (Buch) 4. überarbeitete Auflage

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Ju-jitsu European Union
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend