Heinz Pritzl

Bayern

Ehem. Vizepräsident Leistungssport JJV Bayern

 

Tätigkeiten

Heinz Pritzl (Jahrgang 1962) begann 1973  mit Ju-Jutsu und Judo. Seine damaligen Vorbilder und Lehrmeister (Gert Hulak, Vlado Schmidt, Sepp Art) prägten dabei seinen Weg. Seit 1978 ist er als Ju-Jutsu Trainer tätig. 1992 erlangte er durch Prüfung den 5. Dan-Grad Ju-Jutsu. Er ist im Besitz der Trainer-A-, der Ju-Jutsu-Lehrer-, der Bundeskampfrichter- und der World-Referee-Lizenz. Seit 1989 ist er bei Technik-Lehrgängen des JJVB und DJJV als anerkannter und kompetenter Referent tätig.

In der Zeit von 1985 (Beginn des Ju-Jutsu-Wettkampfes) bis 1993 war Heinz Pritzl aktiver Wettkämpfer mit sehr beachtlichen Erfolgen. Durch seine große Verbundenheit zum Wettkampf ist er seit 1988 bis dato aktiv als Kampfrichter im Einsatz. Zwischenzeitlich hat er fast 300 Einsätze auf Landes-, Bundes und internationaler Ebene als World Referee absolviert.

Seine Leistungen für das Ju-Jutsu wurden 1998 mit 6. Dan Ju-Jutsu belohnt. Für die langjährigen und überragenden Leistungen um / für das Ju-Jutsu folgte dann im Jahre 2005 die Graduierung zum 7. Dan Ju-Jutsu.

Erfolge

- Noch kein Text vorhanden -

Sonstiges

- Noch kein Text vorhanden -

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend