Gewaltprävention im DJJV e.V.

Gewaltprävention ist ein Schwerpunkt im Präventionskonzept des DJJV e.V.. Es handelt sich dabei um Initiativen und Maßnahmen (Deeskalation und Intervention) gewalttätige Auseinandersetzungen zu vermeiden und den richtigen Umgang mit Konflikten zu vermitteln. Ziel ist in erster Linie die gewaltfreie Konfliktlösung. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir unser Konzept „Nicht mit mir – Schütz Dich vor Gewalt! konzipiert. Dieses bewährte, praxiserprobte und preisgekrönte System setzen wir erfolgreich innerhalb und außerhalb unseres Verbandes ein. Die Entwicklung sowie die Aus- und Fortbildungen werden über die dsj vom Bundesministerium für Senioren, Frauen und Jugend unterstützt, dass "Nicht-mit-mir!" Projekt wurde 2013 vom Bündnis Demokratie und Toleranz der Bundesregierung ausgezeichnet.

 

Kennzeichnend sind für das Konzept „Nicht mit mir“, die Stufen des Ampelprinzips!

Wir werden in den Kursen oder bei Elternabenden oft gefragt, wie man sich auf eine Situation oder eine Bedrohung vorbereiten kann, die man noch gar nicht kennt und ob es letztendlich eine Technik gibt, mit der man aus allen Situationen heraus kommen kann. Leider gibt es kein Patentrezept. Es gibt nicht die eine Technik, die alle Probleme löst, es gibt nicht die Selbstverteidigungstechnik, die schmerzfrei einen Angriff beendet und den Angreifer nebenbei freundlich kampfunfähig macht. Daher bieten wir euch ein Baukastensystem an, welches euch für unterschiedliche Situationen Handlungsmöglichkeiten gibt. Dies sind die drei Stufen nach dem „Ampelprinzip“ (umgekehrte Ampelprinzip!):

Die Stufen der Selbstverteidigung nach dem Ampelprinzip!

Die Prävention (grün)

·         Gefahrenbewusstsein

·         Prävention

·         Erkennen und vermeiden bedrohlicher Situationen

Die Selbstbehauptung (gelb)

·         Selbstbehauptung

·         Flucht oder Hilfe

Die Selbstverteidigung (rot)

·         Körperliche Verteidigung

·         Verteidigungstechniken

Die drei Farben geben die drei Stufen der möglichen bzw. notwendigen Verteidigung wieder. Grün beinhaltet den gesamten Bereich der Prävention, Gelb den Bereich der Selbstbehauptung und Rot den Bereich der Selbstverteidigung, der das zuletzt einzusetzende Mittel definiert. Im Idealfall sollte dieser Bereich nie betreten werden müssen.

Mehr Informationen zu den Themen „Gewaltprävention – Selbstbehauptung – Selbstverteidigung“ und sexualisierte Gewalt verhindern, sind auf den nachfolgenden Seiten zu finden.

  • Internationale Jiu-Jitsu Federation
  • Worldgames
  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Interessengemeinschaft Nicht-Olympischer Verbände
  • Deutsche Sportjugend
  • Nationale Anti-Doping-Agentur
  • Bundesministerium des Inneren
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend